Besseres Google Ranking durch SEO Optimierung

Durch gezielte SEO Optimierung in die TOP10

Wie Sie profitable Keywords bei Google durch SEO Optimierung in die TOP10 ranken

Wenn man heutzutage in den Rankings dauerhaft steigen möchte, kommt man um eine ausführliche SEO Optimierung nicht mehr herum. Die Zeiten in denen man wahllos mit den internationalen “billig Backlinks”, also meist Software-generierte Backlinks ranken konnte, sind endgültig vorbei. Diese “Strategie” funktioniert inzwischen noch nicht einmal mehr wirklich für Authority Jacking, um z.B. Youtube Videos in die TOP10 der Suchmaschinen zu befördern.

Die Google Updates Panda 4.0, Penguin 2.1 und das Payday Loans Update (aka Penguin 3.0) haben dem einen Riegel vorgeschoben. Was nun? Setzt man bei der SEO Optimierung ausschließlich auf Onpage Optimierung und “Natürliches Linkwachstum”, benötigt man Unmengen an Zeit und Geduld. Die meisten Shopbetreiber, Webmaster, SEO Agenturen, bzw. so ziemlich alle, die im Internet Geld verdienen wollen, können sich das aber nun mal nicht leisten, wenn die Erfolge auf sich warten lassen. Zeit ist Geld! Für den einen- oder anderen bedeutet das, wenn zu viel Zeit ins Land geht, das Aus für sein Business.

Folglich bliebe einem in der “White Hat Welt” nur die regelmäßige Erstellung von neuem Content als “Link-Magneten” und qualitativen (fremd generierten) Backlinks von themenrelevanten Seiten. Das größte Problem dabei ist: Die Akquise von solchen Backlinks erfordert Unmengen an Zeit, sofern man diese selber übernehmen muss oder möchte. Will man die SEO Optimierung selber machen und den Bereich der Backlinks outsourcen, so lassen sich SEO Agenturen heutzutage immer teurer bezahlen.

Was funktioniert überhaupt noch?

Zuerst einmal möchte ich mit dem Gerüchten aufräumen “SEO ist tot” und “Backlinks funktionieren nicht mehr”. Eigentlich reicht es an dieser Stelle diese beiden Gerüchte um ein paar Worte zu erweitern und zwar in “SEO, wie es bisher funktionierte, ist tot” und “Backlinks, so wie man sie bisher genutzt hat, funktionieren nicht mehr”. So wäre es richtig dargestellt.

Was ist geblieben und funktioniert SEO überhaupt noch?

Die Formel um gute Rankings zu erzielen ist sehr simpel:

(Marke (Authorität & Trust) + Onpage SEO Optimierung) + Strategische Backlinks (Authorität & Trust)

I. Marke (Authorität & Trust) + Onpage SEO Optimierung

Fangen wir vorne an. Einge gute Onpage Optmierung bedeutet heutzutage nicht mehr die technischen Details wie H1, H2, H3, alt-img-tags, semantische Tags, usw. Nein, es geht vielmehr um Qualität und Mehrwert für den Webseitenbesucher. In unserem Beitrag über die Grundlagen der Onpage Optimierung gehen wir auf die notwendigen Basics der heutigen Onpage Optmierung ein. In diesem Beitrag möchte ich auf Marken- und Authoritätsbildung eingehen. Wenn Sie SEO Optimierung lernen, können sie diese mit technischen Details noch verbessern, jedoch müssen Sie aufpassen, dass Ihre Webseite hinterher nicht überoptimiert ist.

Durch bessere Authority die seo optimierung verbessern

Marke, Authorität und “Trust”, jeder redet darüber und mittlerweile ist jedem klar, dass es nicht mehr ohne geht, aber wie zum Teufel bekommt die Webseite mehr Authorität und Trust und wie stärkt man die Marke? Beginnen wir mit dem Trust. Dieser  splittet sich bei der SEO Optimierung zwischen der Onpage Optimierung und der Offpage Optimierung, genauer gesagt Ihrem Link Profil auf.

Die Onpage Faktoren für Trust

Trust und Authorität aufzubauen ist im Prinzip nach SEO Definition sehr einfach. Stellen Sie sicher, dass die die nachfolgenden Punkte befolgen, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

1. Die Seiten Impressum, Über uns, Kontakt, AGB, Partnerprogramm AGB

Egal ob Sie eine neue Webseite aufbauen, oder ob Sie bereits eine Webseite besitzen. Diese Unterseiten sind, neben dem rechtlichen Aspekt, große Trust Signale. Die simple Erklärung dafür ist, dass die meisten Spam Seiten sich nicht um diese Seiten kümmern bzw. diese sogar meiden, weil sie nicht erkannt werden möchten. Seien Sie seriös und tragen Sie diese Seriösität mit Ihrer Webseite auch nach außen.

2. Verlinken Sie auf andere Webseiten

Das Internet ist ein Zusammenschluss aus vielen Webseiten. Ihre Webseite ist ein Teil dieser Gemeinschaft und keine Einzelgänger-Nischen-Webseite die nur darauf ausgelegt ist Verkäufe zu generieren. Legen Sie Ihren Focus nicht ausschliesslich auf die SEO Optimierung, sondern tragen Sie mit Ihrer Webseite zum Mehrwert bei und setzen Sie somit ein Signal für Trust & Authorität. Zeigen Sie Google, dass Sie den Linkjuice nicht nur auf Ihrer Seite halten wollen,

ABER:

  • übertreiben Sie es nicht: Platzieren Sie auf keinen Fall 20 verschiedene Links pro Artikel. Diese Links wirken überladen, unnatürlich und die Chancen verschlechtern sich, dass diese Links geklickt werden. 
  • Verlinken Sie nicht zu schlechten Webseiten: Das sollte selbstverständlich sein, aber der Vollständigkeit halber möchte ich es noch erwähnen. Linken Sie nicht in “Bad Neighborhoods”, wie z.B. Glücksspiel, Porno, Rassistische Seiten etc. Sie wollen keine Links von solchen Seiten und Sie wollen auch nicht zu solchen Seiten verlinken.

3. Social Shares & Social Signals

Nutzen Sie Social Shares

Wenn Ihre Seite geteilt wird, ob über Facebook, Twitter, Google+ oder sonst wie, zeigt das Google, dass Sie auf Ihrer Webseite Inhalte bieten der einen so großen Mehrwert für den Besucher darstellt, dass der Besucher diesen sogar an seine Freunde weitergeben möchte. Das beste was Ihnen passieren kann ist, dass ein Besucher über eine Suchanfrage auf Ihre Seite gelangt, sich dann dort auf der Seite eine Weile aufhält und zum Schluss die Seite mit seinen Freunden teilt.

Stellen Sie also sicher, dass Ihre Seite gut “teilbar” ist. Binden Sie z.B. neben der SEO Optimierung also unbedingt Sharing und Like Buttons auf Ihrer Seite ein.

4. Blog Kommentare

genau wie bei Social Shares zeigen auch Blog Kommentare, dass die Ihre Webseite dem Besucher einen Mehrwert bietet und er sich sogar “die Arbeit” macht auf Ihrer Webseite einen Kommentar zu hinterlassen. Auch das ist wieder ein Zeichen für Authorität und Trust. Ihre Seite ist dadurch ein aktiver und somit wertvoller Teil einer “Internet Gemeinschaft” und eventuell sogar eine Ressource für bestimmte Themengebiete.

Ein positiver Nebeneffekt von Blog Kommentaren ist, dass Sie über kurz oder lang wertvolle Backlinks bekommen.

5. Keine Prvivacy Option bei Whois Daten

Eine seriöse Webseite hat nichts zu verheimlichen. Schon gar keine Whois Daten. Sie können eine Privacy verwenden wenn Sie sich High PA Backlinks aufbauen (Wie Sie sich Schritt für Schritt eigene High PA Backlinks aufbauen, können Sie in unserem ebook lesen), aber nicht bei Ihrer eigenen Webseite.

6. Bleiben Sie authentisch und klauen Sie nicht

Es gibt kaum etwas das mehr gegen Authorität spricht als geklauter Content. Genauso schlimm ist gescrapter Content, oder Content der über RSS Feeds generiert wird. Halten Sie Ihren Content IMMER UNIQUE.

7. Ihr Blog muss leben

Halten Sie Ihren Blog aktiv. Ein aktiver Blog bildet somit viel schneller und einfacher Trust als eine “www-Karteileiche”. Warum? Wenn Sie oft neue Beiträge posten, bzw. Ihre Artikel kommentiert werden, Videos veröffentlicht werden etc., bringt dies mit sich, dass Ihr Blog öfter gecrawlt wird. Dadurch werden Unterseiten schneller indexiert, bekommen schneller Besucher und bilden Backlinks auf ganz natürliche Art und Weise.

II. Strategische Backlinks (Authorität & Trust)

Womit wir beim dritten Teil unserer Formel wären, dem strategischen Linkaufbau. Lesen Sie zum Thema Linkaufbau und Backlinks kaufen bitte auch unseren Artikel Backlinks kaufen mit Strategie.

Ich lese in letzter Zeit ständig Dinge wie “Backlinks sind tot”, “Backlinks funktionieren nicht mehr” etc., Tatsache hingegen ist, dass Backlinks zu einem großen Teil für den Trust Ihrer Webseite verantwortlich sind, da Trust und auch Pagerank nach wie vor von Seite zu Seite vererbt werden. Was sich allerdings verschärft hat, sind die Kriterien die ein Backlink erfüllen muss, damit es zu dieser Vererbung kommt.

Der Anchor Text ist der Schlüssel

Anders als viele glauben, kommt es aber in Wirklichkeit mehr auf den Anchor Text an als auf den Backlink selbst. Das ist allerdings ein komplett eigenes Thema, auf welches ich ausführlich in meinem Anchor Text Artikel eingehe. Stellen Sie unbedingt sicher, dass sie ihn gelesen und verstanden haben, bevor Sie Ihre Backlink Strategie planen. Den falsche Anchortext zu benutzen führt nicht nur zu keinen Ergebnissen, sondern im wahrscheinlichen Fall auch zu einer Abstrafung.

Zurück zur Authorität. Ich werde hier nur auf die Backlinks eingehen, die primär mit Trust und Authorität zu tun haben. Auch hier dreht sich sehr viel um Markenbezogenes Linkbuilding. Ihnen ist vielleicht aufgefallen, dass Google immer mehr Marken in den Suchergebnissen auf die erste Plätze hebt. Was Sie so gut wie gar nicht mehr finden, sind Snipersites bzw. die reinen Affiliate Seiten. Also richten wir auch einen bestimmten Teil unseres Linkbuildings darauf aus, unseren Brand, also unsere Marke zu stärken. Dafür nutzen wir den richtigen Anchortext. Variationen Ihres Markennamens sollten hier einen großen Bestandteil Ihres Linkprofils ausmachen.

1. Artikelverzeichnisse

Man kann Artikelverzeichnisse immer noch dafür nutzen ein wenig Trust, PR und Authorität weitervererbt zu bekommen. Sie sollten Ihre Webseite allerdings nicht wahllos in jedes X-beliebiges Artikelverzeichnis eintragen. Machen Sie sich die Mühe sich das Verzeichnis in dem Sie Ihren Artikel veröffentlichen möchten vorher ein bißchen genauer anzuschauen. Es gibt hier natürlich Möglichkeiten sich die Arbeit ein wenig zu erleichtern.

Wenn Sie eine Liste mit Artikelverzeichnissen haben (finden Sie z.B. hier) , können Sie die Domain Authority mit diesem kostenlosen Tool prüfen und den PR, Trust Flow, Citation Flow mit Majesticseo.

Auf diese Weise bekommen Sie einen guten Überblick welche Verzeichnisse für Ihre Zwecke wertvoll sein können. Achtung, benutzen Sie nur Brand & Naked URLs als Anchortext.

2. Webkataloge

Sofern Sie Ihre Webseite kommerziell nutzen, macht Sinn diese auch in ausgewählte Webkataloge & Branchenbücher einzutragen. Auch hier sollten Sie sich die Arbeit machen die Webkataloge vorher zu prüfen, bevor Sie Ihre Webseite blind überall eintragen. Eine Liste mit Webkatalogen ohne Backlinkpflicht finden Sie z.B. hier: Webkatalog Liste

3. Relevante Nofollow-Blog Kommentare

Wie bitte, Nofollow? Korrekt. Auch hier riskieren wir mal einen Blick durch die “Natürlichkeits-Brille” von Google. Wer würde bitte bei seiner SEO Optimierung seine Zeit damit verschwenden “nutzlose” Nowfollow Backlinks aufzubauen? Nur sind diese wirklich so nutzlos? Schauen wir mal auf die Eigenschaften. Echte Blog Kommentare sind:

  • Nischen- /Themenrelevant
  • Bilden Beziehungen zwischen Authoritätswebseiten (Internet Community)
  • Sie liefern wertvollen, relevanten Traffic. Dieser wiederum erhöht die Zugriffszahlen, mindert die Bouncerate und steigert die Besuchsdauer auf Ihrer Webseite (aufgrund der Relevanz)
  • Sie unterstreichen Ihre Position als “Experte” in Ihrem Gebiet
  • Sie “verdünnen” Ihr Anchortext Profil auf natürliche Art und Weise. (Benutzen Sie ausschliesslich Ihren Namen als Anchortext, auf keinen Fall Ihr Keyword, das sähe sofort nach Spam aus. Auch an dieser Stelle möchte ich Sie wieder darauf hinweisen, dass Sie das komplette Kapitel über Anchortext in unserem Ebook zuerst lesen sollten.)

Und alle diese Punkte zusammengefasst erhöhen dann auch noch Ihren Trust.

4. High PA Links

Ohne diese Links geht es nicht mehr. High PA und High PR Backlinks sind nicht nur wegen der Qualität her das was Ihrer Seite den höchsten Trust weiter gibt. Wenn wir uns die Eigenschaften dieser Links ansehen, wird deutlich warum:

  • kommen von einer Seite mit hoher Authorität
  • verlinken von einer authentischen Webseite oder einem Blog heraus
  • sind themenrelevant (bestenfalls ist die komplette Webseite relevant)
  • befinden sich im Kontext oder <body> der Seite.
  • geben sehr viel Linkjuice weiter.(z.B. durch niedrige Anzahl ausgehender Links (OBL))

Wie Sie sich diese Backlinks selbst aufbauen und damit TOP10 Rankings für nahezu jedes Keyword erreichen können, erkläre ich im Detail und Schritt für Schritt in meinem kostenlosen Video Tutorial “10.000 Webseitenbesucher durch diese SEO Traffic Strategie

Sollten Sie es noch nicht gesehen haben, lege ich Ihnen das dringend nahe, denn diese Backlinks sind die wichtigsten Backlinks in unserer Strategie, denn genau diese Links sind für zahlreiche unserer Top Rankings verantwortlich.

5. {„type“:“block“,“srcIndex“:1,“srcClientId“:“9cf5ab64-0e58-480f-a07b-ca37c5a543aa“,“srcRootClientId“:““}Nischen Blogposts / Gastartikel

Nischen Blogposts sind ähnlich hochwertig wie High PA oder High PR Links, da sie viele ähnliche Kriterien erfüllen. Die OBL der Seiten auf denen sie gesetzt werden ist in der Regel höher als die von High PA Links, da, da es sich meist um gekaufte Links und nicht um gemietete handelt. Sie sind übermitteln dennoch viel Trust. Achten Sie darauf, dass es Blogposts sind bei denen der Link im Context gesetzt wird. Auf keinen Fall sollte der Link aus der Autor-Box kommen.

Ich weiß, das sind eine ganze Menge Dinge die zu beachten sind. Falls etwas unklar geblieben sein sollte, hinterlassen Sie mir einfach einen Kommentar.

Andernfalls können Sie jetzt mit dem ersten Schritt beginnen, mit den Grundlagen der Onpage Optimierung.

Wenn Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, teilen Sie ihn bitte :)

Comments

No comment yet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.