Einblick in das Tool Ahrefs

Ahrefs ist ein Tool für die Analyse und den Vergleich von Webseiten. Es wertet relevante Daten zu den Themen Suchmaschineoptimierung, Backlinks, Content-Marketing und Keywords aus.

Die SEO Software wurde im Jahr 2011 von Dmitry Gerasimenko ins Leben gerufen und zählt zu den bekanntesten Tools im Bereich Online-Marketing.

Die Hauptfunktionen

Dashboard

Auf der Hauptseite des Tools wird der Allgemeinzustand der auszuwertenden Domain aufgeführt.

Die Darstellung erfolgt per Health-Score, der mit einer Zahl sowie einer veränderlichen Farbe aufgeführt wird. Letztere drücken die Gesamtsituation der Seite in Rot, Gelb oder Grün aus.

Zusätzlich sind das Domain-Rating, die Anzahl der verweisenden Domains und Backlinks, die Höhe des organischen Traffics und der organischen Keywords zu sehen.

Die optische Darstellung berücksichtigt den zeitlichen Verlauf und präsentiert die Werte als Zahl, Grafik und Trend (z. B. „+9“ oder „-10“).

ahrefs keyword explorer

Site Explorer

ahrefs site explorer 2

Diese Funktion erlaubt die Analyse der Backlinks und des Traffics einer Domain. Letzterer wird als Zahl und als monetärer Gegenwert angegeben.

Dies dient dem Vergleich zwischen organischem Traffic durch SEO und den Kosten, die bezahlte Werbeanzeigen zur Erreichung des Traffics in Anspruch genommen hätten. Neben der eigenen Webseite ist die Auswertung fremder URLs möglich. Das Tool erlaubt das Filtern der Daten nach Zeitraum und Region.

An dieser Stelle gibt die Software – unter Berücksichtigung von internen und externen Verlinkungen – Aufschluss über die Stärke des Backlink-Profils sowie über die Anzahl der Backlinks und verweisenden Domains.

Eine Liste mit den Top-10-Wettbewerbern erlaubt die Identifizierung der größten Konkurrenten.

Content Explorer

Diese Funktion widmet sich dem Thema Content. Sie dient in erster Linie dem Vergleich sowie der Themenfindung.

Ahrefs erlaubt die Analyse fremder URLs und liefert somit Daten rund um die Content-Strategie der Mitbewerber. Das SEO Tool führt die am höchsten rankenden Seiten auf und gibt Hinweise auf die Gründe der guten Platzierung.

Der Content Explorer fasst die Häufigkeit der Veröffentlichung, den Aufbau und die Themen zusammen, auf die die bestplatzierten Webseiten zurückgreifen.

Die Beiträge können nach Sprache, Wortanzahl, Höhe des Traffics und Autor gefiltert werden.

ahrefs content explorer

Keywords Explorer

ahrefs keyword explorer 2

In diesem Bereich werden alle essenziellen Daten zum Thema Keywords aufgelistet.

Die angezeigten Informationen können durch Auswahl des Landes und der Suchmaschine spezifiziert werden. Aufgeführt werden das Suchvolumen, themenverwandte Keywords, die Anzahl der Klicks pro Keyword sowie die durchschnittlichen Kosten pro Klick, die das Keyword bei bezahlten Kampagnen verursacht.

Mit dem Wert der Keyword-Difficulty erhält der Nutzer eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit, mit diesem Wort eine Platzierung in den Top 10 der Suchmaschinen zu erzielen.

Projekte

Dieses Feature ermöglicht die Zusammenstellung von Webseiten, die der Nutzer regelmäßig überprüfen möchte. Die Projekt-Übersicht zeigt die wichtigsten Daten zu den unterschiedlichen Seiten in einer Übersicht an. Der Wechsel zur detaillierten Ansicht erfolgt per Klick auf die näher zu betrachtende Domain beziehungsweise URL.

Die Zusatzfunktionen

ahrefs rank tracker

Neben den Hauptfunktionen erlaubt die SEO Software den Nutzern, die aufgeführten Werte detaillierter zu betrachten.

In Bezug auf die Backlinks gewährt ahrefs einen Einblick in die gewonnen und verlorenen Backlinks sowie die Broken-Links.

Mit dem Reiter Top-Sites fasst das Tool die einzelnen Seiten einer analysierten URL zusammen. Diese werden absteigend nach Höhe und Wert des Traffics sortiert. Darüber hinaus zeigt dieser Bereich an, mit wie vielen und mit welchen Keywords die jeweilige Seite in den Suchmaschinen rankt.

Über die Zusatzfunktion Content-Lücke kann das Ranking fremder URLs mit dem eigenen verglichen werden. Im Fokus stehen hierbei die Keywords, mit denen die Konkurrenten auf der Suchergebnisseite platziert sind.

Diese gleicht das Tool mit den Keywords auf der Webseite des Nutzers ab, um Lücken im Content zu identifizieren.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Tragen Sie hier Ihren Namen, Ihre Webseite und Ihre Telefonnummer ein. Wir rufen Sie zurück, beraten Sie individuell auf Ihr Projekt und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot

    Abgrenzung zu anderen SEO Tools

    Die dargestellten Informationen der Software basieren hauptsächlich auf den Daten von Google. Hinzu kommen sogenannte Clickstream-Daten.

    Aus diesen zwei Datenströmen bildet ahrefs Durchschnittswerte, die auf der Benutzeroberfläche komprimiert zusammengefasst werden. Das Tool berücksichtigt Schwankungen und Ausschläge bei den Werten, indem es ein vergleichsweise kleines Zeitfenster betrachtet.

    Das Tool ahrefs setzt auf eine umfangreiche Analyse der Konkurrenz. Eine weitere Besonderheit ergibt sich in Bezug auf die aufgeführte Platzierung in den Suchmaschinen.

    Dies liegt daran, dass das Tool andere Faktoren für das Ranking berücksichtigt als die Algorithmen von Google, Yahoo und Bing.

    Die Infrastruktur der Software

    Für die Erfassung und Auswertung greift ahrefs auf einen eigenen Crawler zurück, der 200 Millionen Seiten pro Stunde analysiert und der zweit aktivste Bot nach Google ist.

    Dies ergibt eine Crawl-Leistung von rund 4 Milliarden Webseiten pro Tag. Diese Fülle an Informationen wird mithilfe einer eigens entwickelten Backend-Infrastruktur gespeichert, die eine Kapazität von 25 Petabytes aufweist und mit 10.000 CPU-Kernen arbeitet.

    Dies erlaubt den sekundenschnellen Abruf der Daten für alle Nutzer.

    Die Kosten

    Das Tool bietet vier Tarife an, die sich in Bezug auf den Leistungsumfang, die Speicherdauer der Daten sowie die Anzahl der Benutzer pro Account unterscheiden. Darüber hinaus unterliegen die Optionen unterschiedlichen Update-Zeitpunkten in Bezug auf die verwendeten Daten.

    Lite

    Diese Preiskategorie beläuft sich auf $99 monatlich. Sie erlaubt die Erstellung von 5 Projekten sowie die Untersuchung von maximal 500 Keywords pro Monat. Mit dem Lite-Tarif kann der Nutzer bis zu 175 Domains und 700 URLs pro Woche auswerten.

    Standard

    Der Standard-Tarif verursacht monatliche Kosten von $179. Bei dieser Option steigt die Anzahl der möglichen Projekte auf 10 und die der analysierbaren Keywords auf 1500 pro Monat. Darüber hinaus erlaubt diese Preiskategorie die Überprüfung von 700 Domains und 3.500 URLs pro Woche.

    Advanced

    Die Preisoption für fortgeschrittene Anwender kostet $399 pro Monat. Im Rahmen dieses Tarifs können bis zu drei Nutzer pro Account 25 Projekte erstellen. Zudem erlaubt die Advanced-Option die wöchentliche Überprüfung von 1.750 Domains und 14.000 URLs.

    Agency

    Die monatlichen Kosten für den Advanced-Tarif belaufen sich auf $999. Dies ist die umfangreichste Option mit bis zu 5 Anwendern und 100 Projekten, in denen 7.000 Domains und 35.000 URLs analysiert werden können.

    Alle Preiskategorien erlauben die Buchung von zusätzlichen Anwenderkonten ($30/Stück) und Projekten ($10/Stück).

    ahrefs preise

    Die Verwendung in der Praxis

    Laut eigener Aussage richtet sich das Tool an alle Personen, die an hohem Traffic interessiert sind und diesen fortlaufend überwachen möchten.

    Marketingexperten verwenden ahrefs zur Auswertung der Backlink-Struktur der Webseite, für die Identifizierung relevanter Keywords und als Unterstützung bei der Gestaltung komplexer SEO Kampagnen.

      Kostenlose Erstberatung


      Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen

      Sie wissen nicht welches Paket das richtige für Sie ist, oder haben eine andere Frage? Wir helfen gerne weiter.  Nutzen Sie unser Kontaktformular und setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

      Wir bemühen uns alle Emails innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.